EHC Post Bern - EHC Köniz 6:2 (0:1/1:3/1:2)

Erkämpfter Sieg in Bern!

Letzten Sonntag war der EHC Köniz in Bern beim unbequemen Gegner, EHC Post Bern, zu Gast. Zwar konnten die Könizer das erste Drittel mehrheitlich bestimmen, doch zwingende Torchancen konnten vordergründig noch nicht erspielt werden. Das Heimteam kämpfte gut mit und liess erst in der 11. Spielminute den ersten Treffer durch Köniz Captain Hürst zu. Immer wieder konnten die Pöstler einen «Expressboten» auf den Schlussmann Binggeli im Könizer Tor losschicken, welcher die jeweiligen Chancen jedoch zu Nichte machen wusste.

Genau 51 Sekunden nach Wiederanpfiff gelang es Hürst erneut einzunetzen. Doch die Schwarzgelben blieben unangenehm und nützten drei Minuten später eine Unkonzentriertheit auf Seiten der Adler zum Anschlusstreffer aus. Dieser Weckruf führte jedoch dazu, dass der EHC Köniz postwendend mit zwei Toren durch Leu und Stuker reagieren konnte. Der zwischenzeitlichen 1:4 Führung aus Sicht der Könizer konnten auch zwei Unterzahlsituationen kurz vor der Pause nichts anhaben.

Zu Beginn des 3. Drittels drückte der EHC Post in Richtung Tor von Binggeli, welcher sodann den zweiten Treffer mittels Hockeckschuss zum 2:4 hinnehmen musste! Geht da noch was!? Ja, aber es waren die Könizer, welche einmal mehr mit zwei weiteren Toren durch Leu und Nydegger nachlegen konnten. Erst 10 Minuten vor Schluss war das 3-Punkte-Päckli sozusagen geschnürt. Denn auch das dritte Powerplay in der 52. Spielminute, vermochte der EHC Post Bern nicht in ein weiteres Tor umzumünzen.

Alles in allem ein verdienter Sieg in einem fairen Match, denn die disziplinierten einheimischen mussten keine einzige Strafe absitzen!

-> SIHF Matchbericht

NEXT MATCH

KBEHV Kantonalcup
Schwarzwasserbrücke
02.12.2021, 20:30 Uhr

-> SIHF MATCHREPORT

Hauptsponsoren

Kontakt

Eishockeyclub Köniz
3098 Köniz

info(a)ehc-koeniz.ch