EHC Köniz - EHC Post Bern 6:7 n.V.

Mit Fehlstart in die Rückrunde!

Im ersten Rückrundenspiel trat der EHCK gegen den EHC Post Bern auf heimischen Eis an. Im Anfangsdrittel hatten die Adler sehr viel mehr vom Spiel und gewährten dem Gegner kaum Scheibenbesitz. Doch daraus resultierte lediglich nur ein Tor zu Gunsten des Heimteams. Zuwenig, wie sich später oder zum abschliessend noch herausstellen wird. Wie verwandelt zeigte sich das Gästeteam nach dem Pausentee. Diese kombinierten erfolgreich und entwickelten Zug aufs Könizer Tor. Ehe der EHCK wusste wie ihm geschah hiess es 1:2 für die Gäste. Daraufhin fanden die Könizer zwar noch eine Antwort und konnten dank einem Powerplaytor das Resultat kurzzeitlich auf 3:2 stellen. Als hätte man aus dem Hinspiel nichts gelernt, liess man die Pöstler weiterhin gewähren, so dass die entsandten Boten innert 1 Minute zweimal Mutter Seelen allein die Post "express" in die Maschen hauen konnten. Pausenstand 3:4 mit einer kleinen Strafe als Hypothek obendrauf.

Die angesprochene Unterzahlsituation überstanden die Einheimischen zu Beginn des Schlussdrittels nicht und schon hiess es 3:5. Erneut kam dem EHCK ein Powerplay zu Gute, bei welchem ein weiterer Treffer gelang. Ein Energieanfall von Gilgen, welcher ein Solo herzhaft und erfolgreich abschliessen konnte, brachte den Ausgleich. Und so wie es bis anhin lief, ging es auch weiter!? Der EHCK verstand es nich, clever und mit der nötigen Entschlossenheit zu spielen, wodurch schon eine 1 Minute später Müller für die Post zum 6:5 einschob. Als Hürst gar noch eine Spielminute vor Schluss die Strafbank aufsuchen musste, glaubte wohl keiner mehr an Punkte für die Könizer. Ausser Gilgen Pädu, welcher das Heft buchstäblich erneut in die Hand nahm und im Alleingang 31 Sekunden vor Matchende mittels Shorthander zum 6:6 einschob. What a goal!!!!!!

In der Overtime verhielten sich die Adler einmal mehr unkonzentriert und fehlerhaft, so dass man den Gästen das vorweihnachtliche Geschenk machte und Boss Hans alleine vor dem Tor einlud zum Sieg einzuschieben.

Tja, schon eine kleine Überheblichkeit zahlt sich nicht aus und wird bestraft. Objektiv gesehen haben sich die Pöstler die 2 Punkte verdient und die Könizer dürfen sich glücklich zeigen, wenigstens noch einen einen Punkt geholt zu haben.

-> Link Matchreport

NEXT MATCH

Meisterschaftsstart

Sagibach, Wichtrach
23.10.2021, 17:30 Uhr

-> Link Matchreport

Hauptsponsoren

Kontakt

Eishockeyclub Köniz
3098 Köniz

info(a)ehc-koeniz.ch