EHC Post Bern - EHC Köniz 6:8

Zum Saisonstart war der EHC Köniz auf dem Aussenfeld der Postfinance Arena beim EHC Post Bern zu Gast. Gleich zu Beginn waren die Könizer völlig desorientiert und machten auf dem Eis einen überaus nervösen Eindruck. Dazu kam, dass Torhüter Tobler einen äusserst schlechten und nicht zu sagen einen rabenschwarzen Abend erwischte und weit weg war von einer passablen Leistung. Dieser wurde in der 18. Spielminute beim Stand von 5:2 dann auch erlöst und durch Aebischer ersetzt. Im 2. Drittel erholten sich die Könizer ein wenig und konnten diesen Spielabschnitt mit 0:2 gewinnen bzw. auf 5:4 verkürzen. Doch es war nach wie vor ein verkorktes Spiel. Nach dem zweiten Pausentee gelang Tschannen der Ausgleich zum 5:5. Kurz darauf reagierten die Pöstler mit dem 6:5 und es waren nur noch knapp 12 Restminuten auf der Matchuhr. In der 51. Spielminute gelang Gonzalez der erneute Ausgleich und es kam sogar noch besser als die Adler in der 59. und 60. Minute den Sack zum eher glücklichen Sieg doch noch zu machen konnten. Drei Punkte die zu Beginn nicht zu holen waren und dennoch gebucht werden konnten. Die Leistung muss jedoch klar besser werden.

-> Link Matchreport

NEXT MATCH

KEB Schwarzwasser
08.12.2019, 17:30 Uhr

Hauptsponsoren

Gönner

Kontakt

Eishockeyclub Köniz
3098 Köniz

info(a)ehc-koeniz.ch